Hintergrund
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
15.05.2009
Zügigger Ausbau der U-3 Betreuungsplätze
Kreis Warendorf / Lette. In der regelmäßig stattfindenden Gesprächsrunde von evangelischer Kirche und Vertretern des CDU-Kreisverbandes waren sie offiziell zum letzten Mal dabei, Pfarrer Manfred Schleisiek aus Freckenhorst und Superintendent Dr. Detlef Reichert (Gütersloh). Beide scheiden in wenigen Monaten aus ihren Ämtern aus.
v.l.n.r. hintere reihe: S. Schulze Westhoff, Dr. H. Börger, A. Birkhahn, H.J. Schulze-Kappelhoff, G. Halama, J. Schäfer, M. Schleisiek, Dr. D. Reichert, vordere reihe: B. Recker MdL, Reinhold Sendker MdL und H.-J. Hamer

Im Blickpunkt des Treffens in Lette, diesmal unter der Gesprächsleitung des CDU-Kreisvorsitzenden Reinhold Sendker, stand die Umsetzung des Kinderbildungsgesetzes und die Entwicklung im Bereich der U-3-Plätze. Hierzu erläuterte Kreisdirektor Dr. Heinz Börger die Entwicklungsdaten aus dem Kreisjugendamtsbezirk und wies ferner auf die Bedeutung des Investitionsprogramms hin.

Dabei wurden natürlich auch die Investitionsprojekte zur Schaffung von U-3-Plätzen in den Kindergärten mit evangelischer Trägerschaft im Kreis Warendorf angesprochen. Die angestrebten Baumaßnahmen würden zügig im Sinne des Programms bearbeitet und unterstützt, so Heinz Börger weiter. Darunter befänden sich der "Johannes-Kindergarten" in Everswinkel (10 U-3-Plätze) mit einem Kostenvolumen von 200.000 Euro, der Kindergarten "Am Pappelwälchen" in Ennigerloh (12 neue U-3 Plätze) mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 240.000 Euro. Die entsprechenden Anträge seien bereits bewilligt, während für die nächste Bewilligungsphase Anträge aus dem "Pictoriuskindergarten" aus Warendorf (6 neue U-3-Plätze) sowie aus dem "Paul Gerhard Kindergarten" aus Telgte (16 neue U-3-Plätze) vorliegen mit Kostenvolumen von 120.000 Euro bzw. 320.000 Euro.

In diesem Zusammenhang stellten hier beide Seiten die reibungslose Zusammenarbeit und das gute Einvernehmen heraus. Abgerundet wurde das Treffen durch Kurzberichte der beiden heimischen Landtagsabgeordneten, Berni Recker (Ahlen) zur Schulpolitik, und Reinhold Sendker (Westkirchen) zum Thema "Krise und ihre Auswirkungen". Für das nächste Treffen im Herbst dieses Jahres vereinbarten die Gesprächsteilnehmer die Schulpolitik als Schwerpunktthema.

Suche
Termine