Viele Akzente gesetzt

CDU dankt Karl-Wilhelm Hild für „enormen Einsatz“

Nach 20 Jahren im Kreistag wurde Karl-Wilhelm Hild (r.) verabschiedet. Der CDU-Kreisvorsitzende Reinhold Sendker bedankte sich auch bei Hilds Frau Rita für ihre \
Nach 20 Jahren im Kreistag wurde Karl-Wilhelm Hild (r.) verabschiedet. Der CDU-Kreisvorsitzende Reinhold Sendker bedankte sich auch bei Hilds Frau Rita für ihre \"Politik-Toleranz\"
Kreis Warendorf - 20 Jahre Kreistag, 15 Jahre davon als Fraktionsvorsitzender. Für die Spitze der CDU-Kreispartei Grund genug, Tun und Wirken Karl-Wilhelm Hilds in einer Feierstunde Revue passieren zu lassen.

Kreisvorsitzender Reinhold Sendker (MdB), der zahlreiche Gäste begrüßen konnte, würdigte Hilds enormen Arbeitseinsatz für den Kreis Warendorf und die CDU. Sendker: „ Lieber Karl, Dir ist es gelungen, CDU-Politik in breiter Geschlossenheit zu gestalten, was nicht einfach ist bei 13 Städten und Gemeinden im Kreis. Du hast in der Kommunalpolitik viele Akzente gesetzt und Eckpfeiler eingeschlagen. Die Kreis-CDU dankt Dir dafür ausdrücklich und wird Karl-Wilhelm Hild nie vergessen.“



Diesem Dank schloss sich Landrat Dr. Olaf Gericke an: „Karl-Wilhelm, Du wusstest in deiner engagierten Art für breite Mehrheiten im Kreistag zu sorgen, weil Du stets kompromissbereit auch die Anliegen der kleineren Fraktionen ernst genommen und in den Meinungsbildungsprozess mit eingebunden hast.“ Diese Politik habe den Kreis Warendorf vorangebracht.


Den herzlichsten Dank der CDU-Kreistagsfraktion an Hild und seine stets Frau Rita brachte schließlich Hilds Nachfolger im Amt, der neue Kreisfraktionsvorsitzende Guido Gutsche, zum Ausdruck.


Danach haben seine Führungsqualitäten und Fachkenntnisse Hild über Parteigrenzen hinweg zum erfolgreichen Politiker gemacht. Gutsche: „Karl, Du hast alle Höhen erlebt, aber auch die Tiefen des Politikalltags. Wir sind uns aber sicher, Du wirst dich nur an die vielen schönen Momente im Kreise Deiner Fraktion erinnern. Wir werden Dich sehr vermissen.“


Inhaltsverzeichnis
Nach oben