Konstituierung des neuen CDU-Kreisvorstandes

Der neue CDU-Kreisvorstand will sich mit dem „Projekt 2015“ ein zukunftsfähiges Leitbild für die nächsten Jahre erarbeiten.
Der neue CDU-Kreisvorstand will sich mit dem „Projekt 2015“ ein zukunftsfähiges Leitbild für die nächsten Jahre erarbeiten.
Kreis Warendorf/Ahlen. Insgesamt zehn neue Vorstandsmitglieder fanden sich bei der konstituierenden CDU-Kreisvorstandssitzung im Ahlener Art-Hotel ein.

Nachdem die Aufgabenverteilung in verschiedene inhaltliche Schwerpunkte unter den Kreisvorstandsmitgliedern vorgenommen wurde, stellte Kreisvorsitzender Reinhold Sendker MdL die weiteren Themen der nächsten Monate vor.

So sei das „Projekt 2015“ die Hauptaufgabe in den nächsten zwei Jahren. Der Kreisvorstand befasst sich seit Ende 2006 mit der Frage: „Wie soll unser Kreis in 10 Jahren aussehen?“. Bereits in den vergangenen Monaten wurden daher Gespräche zu den Themen „Kommunen“, „Sicherheit und Ordnung“ sowie „Schul- und Bildungssituation“ mit kompetenten Gesprächspartnern geführt. Im Juli steht das Thema „Arbeitswelt, Wirtschaft und Globalisierung“ auf der Tagesordnung des Kreisvorstands.

Weitere Bereiche werden unter anderem „Demographie“, „Familie“, „Ältere Menschen“, „Rolle der Kirche in der Gesellschaft“, „Weiterbildung“ und „Energie- und Wasserversorgung“ sein. Ende kommenden Jahres soll dann aufgrund der geführten Diskussionen ein Programm entwickelt werden, welches als Leitbild für das Jahr 2015 dienen soll.

Darüber hinaus wird sich der CDU-Kreisvorstand ab dem nächsten Jahr mit der sachlichen und inhaltlichen Vorbereitung der anstehenden Wahlkämpfe befassen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben