CDU-Kreisvorstand traf die Spitzen der Landwirtschaft

Hermann Josef Schulze Zumloh im Gespräch mit Reinhold Sendker (v.l.)
Hermann Josef Schulze Zumloh im Gespräch mit Reinhold Sendker (v.l.)
Kürzlich trafen sich die Spitzen der Landwirtschaft im Kreis Warendorf mit dem Kreisverbandsvorsitzenden Hermann Josef Schulze Zumloh, Kreislandwirt Karl Werring, Ulrich Bultmann von der Landwirtschaftskammer, die Vorsitzende der Kreislandfrauen Agnes Boes, sowie Verbandsgeschäftsführer Manfred Stelthove und Mitglieder des CDU-Kreisvorstandes im Grünen Zentrum in Warendorf.

Im Blickpunkt stand zunächst ein Bericht des heimischen Landtagsabgeordneten Reinhold Sendker (Westkirchen) zu den Arbeitsergebnissen der Kommission "Ländliche Räume - Räume mit Zukunft". Der Landwirtschaft obliege die Sicherstellung der Lebensmittelversorgung. Dafür müsse auch in Zukunft genügend Fläche zur Verfügung stehen, mahnte Hermann-Josef Schulze Zumloh an. Vor allem seien durch die Politik geeignete Rahmenbedingungen für alle landwirtschaftlichen Betriebe zu schaffen, ferner auch für die Betriebe des vor- und nachgelagerten Bereichs der Landwirtschaft, ergänzte der Vorsitzende des landwirtschaftlichen Kreisverbandes.
Weitere Themen des Treffens von Landwirtschaft und CDU waren die aktuelle Diskussion um die Nutzung der regenerativen Energien, die Problematik der Unterhaltung der Wirtschaftswege sowie die Klimaentwicklung. Die Landwirtschaft ist und bleibe ein starker und zukunftsfähiger Wirtschaftszweig, war sich die Diskussionsrunde am Ende einig. Die Mitglieder des CDU-Kreisvorstandes erhielten durch die Gesprächsrunde zudem verschiedene Anregungen für ihre Projektdiskussion "2015 - wie soll unser Kreis im Jahre 2015?" aussehen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben