Kreis - CDU begleitet Grundsatzprogrammdiskussion

Kreis Warendorf/ Ahlen
Die Bundes – CDU überarbeitet gegenwärtig ihr Grundsatzprogramm, das im Jahr 1994 verfasst worden ist.
Zur Begleitung des Diskussionsprozesses um die Erstellung des neuen CDU-Grundsatzprogramms hat der CDU-Kreisvorstand eine Arbeitsgruppe unter der Leitung der stv. Kreisvorsitzenden Astrid Birkhahn eingesetzt, die zu ausgewählten Themenbereichen Arbeitsveranstaltungen durchführt.

Bei den Veranstaltungen geht es in erster Linie darum festzustellen, wo die CDU heute programmatisch steht. Leitende Fragestellungen bestimmen die Auseinandersetzung mit den Thesen: Was sind erkennbare Zukunftstrends? Wie sind sie auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes und der daraus entwickelten Grundwerte zu sehen? Welches sind die Ableitungen für eine Politik als Werteverwirklichung angesichts neuer Herausforderungen?

Die erste Arbeitsveranstaltung zum Thema „Grundwerte“ fand in Telgte statt. In einer Einführung in den Themenbereich erläuterte Astrid Birkhahn die Orientierungsbasis der Christdemokraten, das christliche Menschenbild. Die zentralen Werte „Freiheit, Solidarität, Gerechtigkeit“ fächerte sie in großer Verständnisbreite auf. So konnte der Zuhörerschaft die Deutungsvielfalt bewusst werden und das Profil der CDU klarer hervortreten.

Als weiterer Referent erläuterte Engelbert Rauen, Bürgermeister aus Wettringen, den Wertewandel durch eine Vielzahl von Beispielen auf verschiedenen Ebenen. So wurden die theoretischen Ausführungen klar veranschaulicht. Dies führte im Anschluss zu intensiven Gesprächen und lebhafter Diskussion in drei Arbeitsgruppen. Die Moderatorinnen, neben Astrid Birkhahn die CDU-Vorstandsfrauen Annelie Krabs, Drensteinfurt und Elke Duhme, Telgte konnten viele Anregungen zur Weiterleitung nach Berlin aufnehmen.

Die nächste Arbeitsveranstaltung zum Thema „Politik in Verantwortung für die Schöpfung“ findet am 12. März in Vorhelm in der Gaststätte Pelmke statt. Als Referent steht Dr. Peter Paziorek als Mitglied der Bundeskommission zur Verfügung. „Hoffentlich“, so Arbeitsgruppenleiterin Astrid Birkhahn, „können wir viele Interessierte zur Teilnahme an dieser lohnenden Veranstaltung bewegen“. In drei Arbeitsgruppen werden Themen zum Bereich „Umwelt“ bearbeitet.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben